Sanitär2018-07-26T13:55:18+00:00

Sanitärinstallation – Wasser/Abwasserleitungsbau

Sanitärinstallation ist nicht nur das setzten von Badewanne, Dusche und WC. Im ersten Schritt geht es um die Beratung und Planung wie Sie Ihr Bad nutzen möchten. Gibt es mehrer Generationen im Haus, die unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Barrierefreiheit macht gerade auch bei einem Neubau Sinn, da Bäder nur alle 15 bis 20 Jahre erneuert werden.

Die Wasser- und Abwasserentsorgung, das sind für uns die Basics.
Die Badplanung egal ob für Neubau oder Renovierung/Sanierung das ist die Kür.

Für Ihre Wasserversorgung im Haus arbeiten wir mit modernen Installationstechniken. Dazu gehört z.B. die Pressverbindungstechnik. Sie erlaubt je nach Anwendung den Einsatz verschiedener Werkstoffe.

Hier finden Sie einen kleinen Überblick der Werkstoffe, die wir je nach Bedarf und Einsatz verarbeiten:

Edelstahl
Dieser Werkstoff ist korrosionsbeständig und erfüllt höchste Ansprüche bei der Reinhaltung des Trinkwassers.

Stahl
Verzinkte Rohrleitungssysteme aus speziellem Stahl sind eine wirtschaftlich interessante Alternative z.B. für geschlossene Kreisläufe.

Verbundwerkstoffe
Verbundrohre z.B. aus Kunststoff und Aluminium sind langlebig, widerstandsfähig, einfach in der Anwendung und vielseitig verwendbar.

Kupfer
Dieser seit Jahrzehnten bewährte Werkstoff garantiert erstklassige Rohrverbindungen.

Entsorgungssysteme Bei der Abwasserentsorgung kommt vor allem Kunststoff zum Einsatz. Abwasserrohre aus bruchsicherem PE (Polyethylen) besitzen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber aggressiven, chemischen Abwässern und eine hohe Heißwasserbeständigkeit. Mit Geruchverschlüssen aus PP (Polypropylen) lassen sich alle Vorrichtungen und Geräte, bei denen Abwasser anfällt (Waschtische, Spültische, Wasch- und Geschirrspülmaschinen, u.ä.), problemlos an das Entsorgungssystem anschließen.

Hier steht der Text für Wasserleitungsbau

Hier steht der Text für Wasserleitungsbau